21.12.2019

Fahrsicherheitstraining - Grenzerfahrung mit MTWs

Am 21.12.2019 nahmen zwei Helfer des THW Ortsverbandes Mannheim am Fahrsicherheitstraining auf dem Sicherheitsgelände des ADAC Heidelberg teil.

Fahrer des Technischen Hilfswerks müssen im Einsatzfall ihr Fahrzeug auch in extremen Situationen sicher beherrschen. Daher finden immer wieder Fahrsicherheitstrainings statt, um den Umgang mit dem Fahrzeug zu üben und besondere Situationen in einer kontrollierten Umgebung ausprobieren zu können. Aus den OVs Heidelberg, Eberbach, Adelsheim, Sinsheim und Mannheim nahmen je zwei Helfern teil.

Am Samstag-Morgen um 9 Uhr begann im ADAC Sicherheitscenter Heidelberg der Tag mit der Vorstellung der Teilnehmer und Theorieunterricht. Eine Stunde später ging es dann an die praktischen Fahrübungen. Beim Slalomfahren um Hütchen - vorwärts wie auch rückwärts - werden erste Erfahrungen im Grenzbereich gesammelt. Die praktischen Einheiten wurden immer wieder mit theoretischen Hinweisen angereichert - beispielsweise die richtige Einstellung des Sitzes, der Nackenstütze und des Gurtes.

Spannend sind die praktischen Gefahrenbremsungen bei 50km/h: bei Trockenheit steht der MTW nach 12m, bei glattem Untergrund 55m.

Die Wirkung des ESP wird bei unterschiedlichen Untergründen oder bei schnellen Kreisbahnfahrten  wortwörtlich erfahren. Eine Wasserwand simuliert ein Hindernis und die Teilnehmer mussten selbständig abschätzen, wann sie eine Gefahrenbremsung einleiten müssen, um rechtzeitig davor stehen zu bleiben. Einige Versuche später klappt das gut.

Auch die Wirkung von ABS wird praktisch geübt. Am Ende ist die Erkenntnis: das Fahrzeug bleibt länger stabil als erwartet und die technischen Hilfssysteme machen ihren Job. Wichtig bei allem ist immer der ausreichend große Sicherheitsabstand zum Vordermann. Gerade bei schwierigem Untergrund wird der Bremsweg schnell deutlich länger, als erwartet.

Um 17 Uhr gingen die Teilnehmer wieder auseinander.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: