08.07.2017

Inbetriebnahme eines Notbrunnens im Stadtgebiet von Mannheim

Einheiten des THW Mannheim bilden sich weiter

Nachdem im Herbst letzten Jahres drei Helfer des Ortsverbands an der Schulung Trinkwassernotbrunnen der Stadt Mannheim teilgenommen hatten, wirkten diese jetzt als Multiplikatoren für den Ortsverband Mannheim.

In Mannheim gibt es in allen Stadtteilen Notbrunnen zur Wasserversorgung der Bevölkerung. Sollte die Trinkwasserversorgung aus welchen Gründen auch immer ausfallen, stehen hier autarke Versorgungsmöglichkeiten für die Bevölkerung zur Verfügung.

Wie ein solcher Brunnen in Betrieb genommen und betrieben wird, war Ausbildungsthema für die Helfer des Ortsverbands Mannheim. Hierbei wurde einheitenübergreifend ausgebildet, denn im Fall der Fälle sollen diese Notbrunnen mindestens 15 Stunden am Tag der Bevölkerung zur Verfügung stehen, es bedarf also einiges an manpower, um dies durchgehend gewährleisten zu können.

Das Wetter spielte am Samstag perfekt mit, so dass bei sommerlichen Temperaturen das Arbeiten mit dem kühlen Nass eine angenehme Abwechslung bot. Die Zapfstellen waren rasch eingerichtet, so dass immer mehrere Parteien gleichzeitig Wasser entnehmen könnten, wenn es gebraucht wird.

In der Hoffnung, diese Notbrunnen nie großflächig im gesamten Stadtgebiet betreiben zu müssen, ist es dennoch ein gutes Gefühl, auch hier helfen zu können, sofern es gebraucht wird.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: