19.12.2019

Motorsägenausbildung im Rettungszentrum und im Wald bei Bellheim

Sieben Helferinnen und Helfer bilden sich im Aufbaumodul "Baumfällung und Aufarbeitung" weiter

Am 19.12.2019 absolvierten sieben Helferinnen und Helfer des OV Mannheim das zweite Modul der Kettensägenausbildung im THW. Dieses setzte sich aus einem Theorie- und einem Praxisteil zusammen und beinhaltete das Fällen und Entasten von Bäumen.

Im Theorieteil, der im OV Mannheim stattfand, wurden die Voraussetzungen für das sichere Arbeiten mit Motorkettensägen vom Ausbilderteam vorgestellt. Neben der Wiederholung der Rettungskette Forst wurde auch die persönliche Schutzausstattung (PSA) überprüft. Des Weiteren wurden die Sicherheitsmaßnahmen und die technische Kontrolle des Geräts vor Aufnahme der Tätigkeit vorgestellt. Hierzu zählt sowohl die Beurteilung und Einschätzung des Arbeitsumfeldes als auch die Rückweiche, ein Rückzugsweg entgegen der Fällrichtung, welche anschaulich dargestellt wurden. Auch die sogenannte Baumansprache, die zur Beurteilung und Einschätzung des zu fällenden Baumes unerlässlich ist, wurde ausführlich behandelt. Außerdem wurden verschiedene Begriffe wie das Anlegen des Fallkerb, die Bruchleiste und die Bruchstufe vorgestellt und gemeinsam besprochen.

Zuletzt lernten die Teilnehmer verschiedene erforderliche Schnitttechniken kennen, die bei sogenannten Vor-, Seit- und Rückhängern angewendet werden.

Der Praxisteil folgte am darauffolgenden Samstag im Wald bei Bellheim. Nachdem vor Ort das Übungswaldstück ordnungsgemäß abgesperrt wurde, zeigte einer der Ausbilder allen Teilnehmern exemplarisch das Fällen eines sogenannten Vorhängers. Dies sind Bäume, die zur beabsichtigten Fällrichtung einen starken Überhang aufweisen. Angefangen bei der Festlegung der Rückweichen, über die Baumansprache bis hin zur Begutachtung des Schnittbildes nach der Fällung konnten die Teilnehmer die ordnungsgemäße Vorgehensweise verfolgen.

Danach durften die Teilnehmer in zwei Gruppen das zuvor theoretisch Erlernte selbst in die Praxis umsetzen. Angefangen bei der technischen Kontrolle der Sägen und dem korrekten Anlegen der Schutzausstattung bis hin zur praktischen Ausführung wurden die Helferinnen und Helfer von den Ausbildern fachkundig angeleitet. Schritt für Schritt übte jeder Teilnehmer das Sägen des Fallkerbs und die Wiederholung von Stechschnitten an Übungsstämmen bis hin zum Fällen der hierfür freigegebenen Bäume. Obwohl die Übung nacheinander erfolgte, lernten die Teilnehmer auch ohne Motorkettensäge in der Hand im Laufe des ganzen Tages mit jedem Baum dazu. Am Ende des Tages freuten sich die Teilnehmer schließlich über den erfolgreich bestandenen Kurs.

Der Ortsverband Mannheim bedankt sich bei den Ausbildern für zwei lehr- und ereignisreiche Tage und die interessant aufbereitete Ausbildung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: