18.05.2018

Personensuche in unwegsamem Gelände

Abwechslungsreicher Dienst für die Mannheimer Jugendgruppe

Auf der Suche nach den Vermissten

An diesem Freitagabend wurde der Dienst anders als sonst angefangen: Es gab ein kurzes Briefing, dass im Dossenwald zwei Personen, dargestellt durch die Dummies des Ortsverbands, vermisst sein. Diese waren zuvor von zwei Helfern des Ortsvebands in den Wald gebracht und in unwegsamem Gelände gut versteckt worden.  Die "Personen" seien nun zu suchen und zu retten. Es wurde eine Einsatzstruktur ähnlich wie bei den aktiven Helfern aufgebaut, dazu wurden ein Gruppenführer und zwei Truppführer bestimmt und die Trupps eingeteilt.

Anschließend wurde auf zwei MTW des Ortsverbands aufgesessen und auf den Parkplatz am Waldrand des Dossenwalds gefahren.  Auf dem Parkplatz angekommen, statteten sich die Truppführer mit Funk aus und gingen mit ihren Trupps zum Erkunden in den Wald, nicht ohne in ständigem Funkkontakt mit ihrem Gruppenführer zu stehen, der am MTW blieb und die Arbeiten koordinierte. Nach Auffinden des ersten Dummies wurde ein Schleifkorb in das Dickicht geholt und nach Erstversogung des "Verletzten" dieser zum MTW getragen. Auch der zweite Dummy wurde gefunden und gerettet.

Alles waren sich hinterher einig, dass es bei den sommerlichen Temperaturen zwar eine sehr schweißtreibende Arbeit war, aber dennoch sehr interessant - eine Aufgabenstellung, die sicher in nächster Zeit noch einmal aufgegriffen werden wird.


  • Auf der Suche nach den Vermissten

  • Auffinden des ersten Dummies

  • Erstversorgung und Bereitmachen zum Transport

  • Abtransport des Dummies im Schleifkorb

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: