01.04.2017

Timewarp 2017

THW Ortsverbände unterstützen Polizei und JUH bei Technokonzert

THW Fahrzeuge an der Kontrollstelle an der Tank- und Rastanlage Hockenheim

Die für eine Veranstaltung in der Größe der Timewarp mit mehr als 17500 Besuchern notwendigen Kontrolllen der Polizei benötigen die Unterstützung des THW bei der Errichtung und Auleuchtung der Kontrollstellen. Außerdem müssen die Einsatzkräfte verpflegt werden - die Polizeikräfte ebenso wie die Sanitätskräfte, die bei solch einer betreuungsintensiven Veranstaltung die ganze Zeit über sehr gefragt sind. Hier war die enge Zusammenarbeit mehrerer Ortsverbände gefragt.

Alleine der Ortsverband Mannheim hat am vergangenen Wochenende mit 45 Helfern die Polizei und die Johanniter-Unfallhilfe (JUH) beim Großeinsatz im Zuge der Timewarp auf dem Maimarktgelände in Mannheim bei Sicherung und Notfallversorgung unterstützt.

Die Helfer des THW unterstützten die Polizei, die dort über 160 Beamte im Einsatz hatte, beim Aufbau einer Verkehrskontrollstelle auf dem Parkplatz Linsenbühl. Dieser wurde in den Abendstunden taghell erleuchtet, um auffällige Fahrzeuge, die aus dem fließenden Verkehr gezogen wurden, zu kontrollieren und zu durchsuchen. Außerdem wurde eine 32 Meter lange Zeltstrecke mit Beleuchtung und benötigter Ausrüstung zur Erfassung und Bearbeitung der Daten errichtet, ein zusätzlices Zelt diente der Durchsuchung von Personen. Unter andere konnten vor Ort Urinproben genommen und analysiert werden. Hierdurch wurde geklärt, ob auch Blutproben der jeweiligen Probanden nötig waren.

In Hockenheim wurden weitere Kontrollen - auch von Reisebussen - durchgeführt. Hier halfen die Ortsverbände Wiesloch-Walldorf und Heidelberg mit der Bereitstellung von Zelten und Beleuchtung.

Gegen Abend versorgte die Fachgruppe Logistik-Versorgung des OV Mannheim und ihre Unterstützer aus allen übrigen Einheiten THW-Helfer, Polizeibeamte und Sanitäter gleichermaßen mit Essen und Getränken. Insgesamt wurden an diesem Abend etwa 360 Polizeibeamte und THW-Helfer an drei verschiedenen Einsatzstellen mit Essen und Getränken versorgt. Am Veranstaltungsort - für die Fachgruppe Logistik-Verpflegung Einsatzstelle Nummer vier - wurden die Helfer der JUH, die Konzertteilnehmern medizinische Soforthilfe leisteten, mit warmen Speisen und Getränken versorgt. Ebenso wurden hier auch die zur Koordination der Ersten Hilfe Maßnamen eingesetzten THW-Helfer der Fachgruppe Führung und Kommunikation des OV Heidelberg mitverpflegt. Da Sanitäter und THW´ler hier in mehreren Schichten bis Sonntagnachmittag anwesend sein mussten, um auch die Spätfolgen des Technokonzertes zu "beheben", wurden sie die Nacht lang und auch am kommenden Sonntag noch versorgt. Das Nachtessen wurde gegen 01.00 Uhr ausgegeben, ein abschließedes Mittagesssen folgte dann ab 12:00 Uhr. Den jeweiligen Personalwechsel der JUH-Kräfte übernahmen in bewährter Kombination wieder ein JUH- und ein THW-Fahrer mit einem Bus der RNV.

Nach dem Schichtwechsel der Polizei in den Nachstunden wurde zwischendurch noch für die neu in den Einsatz gekommenen 100 Beamten um 08:00 Uhr ein reichhaltiges Frühstück - inklusive Rührei - um 08.00 Uhr serviert. Der Einsatz der Mannheimer THW-Helfer dauerte insgesamt bis in die Nachmittagsstunden an.

"Alles in allem war das eine logistische Meisterleistung.«, erklärt die Ortsbeauftragte des OV Mannheim. Die akkurate Planung der Ressourcen an Personal und Material/Fahrzeugen durch einen kleinen Führungsstab am vorangegangenen Dienstag war aufwändig, aber notwendig und sehr erfolgreich.

Herzlichen Dank allen am Einsatz beteiligten Helfern des Ortsverbands Mannheim und den Kameraden der Nachbarortsverbände für die reibungslose Zusammenarbeit!

Das "TimeWarp Festival«"ist ein regelmäßig stattfindendes Musikfestival, das sich vorwiegend der Techno-Musikszene widmet. Seit 2000 findet das schon 22 Jahre alte Festival in Mannheim statt. Das THW ist hier bei der Organisation und Durchführung der Sicherheit und der Versorgung von Hilfskräften von Anfang an dabei.


  • THW Fahrzeuge an der Kontrollstelle an der Tank- und Rastanlage Hockenheim

  • Verpflegung an der Kontrollstelle an der Tank- und Rastanlage Hockenheim

  • Kontrollstelle an der Tank- und Rastanlage Hockenheim

  • Ausleuchtung der Kontrolstelle

  • Frühstück für die Polizeieinsatzkkräfte auf dem Mannheimer Maimarkt

  • Mittagessen für die JUH auf dem mannheimer Maimarkt

  • Das bewährte Team aus JUH und THW zum Shuttle der JUH-Einsatzkräfte von der Saarburg auf den Maimarkt

  • Blick auf die aufgebaute Beleuchtungsstrecke am Parkplatz Linsenbühl

  • Blick in die noch leere Zeltstrecke für Erfassung, Untersuchung und Bearbeitung

  • Einsatzfahrzeuge von THW und Polizei

  • Die Kontrollstelle in Betrieb

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: