06.04.2019

Timewarp 2019

Verpflegung für 240 Polizeikräfte und über 30 THW Helferinnen und Helfer aus drei Ortsverbänden

Anbraten des Fleischs im Kippbräter

Vor einer logistischen Herausforderung standen die Helferinnen und Helfer des OV Mannheim am Wochenende bei der Timewarp. Die Polizei hatte an zwei Kontrollstellen und auf dem Maimarktgelände zu drei unterschiedlichen Zeiten verschiedene Portionsmengen an Verpflegung angefordert. Für über 270 Personen kochen ist das eine - dann aber Geschirr, Gulasch, Brötchen, Nachtisch, Kaffee und Kaltgetränke in der jeweils richtigen Menge an die richtige Stelle zur passenden Uhrzeit zu schaffen, ist noch einmal etwas anderes.

An der Tank- und Rastanlage Hockenheim Ost wurden die Busse auf der Anreise kontrolliert - hier leuchteten die Kameradinnen und Kameraden aus Heidelberg und Wiesloch Walldorf aus und stellten die benötigten Zelte. 75 Polizeibeamten und mehr als 20 THW´ler wurden ab Beginn der Kontrolle mit Kaffee und Getränken versorgt sowie später mit Kesselgulasch verpflegt. An der A656 auf Höhe der ehemaligen Stem Kaserne war eine Kontrollstelle für den PKW-Verkehr aufgebaut - hier waren 55 Kräfte zu versorgen und auf dem Maimarkt fast 100 Kräfte.

Auf dem Maimarkt war gleichzeitig auch ein beleuchtetes Mannschaftszelt als Aufenthaltsraum für die Beamten angefordert worden, da die kleine Wache auf dem Maimarktgelände nicht allen Einsatzkräften bei einer solchen Veranstaltung Platz bieten kann. In dieser müssen die erkennungsdienstlichen Maßnahmen in aller Ruhe ausgeführt werden können.

Für das Kesselgulasch wurden beeindruckende Mengen an Fleisch und Gemüse verarbeitet. Für die Vegetarier gab es ein Kichererbsen-Curry oder einen mediterranen Gemüseeintopf. Für die Beamten auf dem Maimarktgelände waren zudem noch Lunchpakete angefordert wurden, damit sie in der langen bevorstehenden Nacht auch etwas zu essen hatten.

Am frühen Sonntagmorgen wurde dann für die über hundert neu in den Einsatz kommenden Beamten ein reichliches Frühstück inklusive Kaffee und Tee mit Rührei, Wurst- und Käseplatten, süßen Aufstrichen, Butter, Frischkäse und frischen Brötchen gerichtet, so dass alle für den Endspurt der Veranstaltung gut gerüstet waren.

Zu seinem ersten "scharfen" Einsatz kam bei dieser Technischen Hilfeleistung (THL) das neue Spülmobil des Ortsverbands - auf Übungen war es vorher schon getestet worden. Weg vom Einweggeschirr kam bei allen Verpflegten gut an - und mit zwei leistungsstarken Spülmaschinen verlieren auch große Geschirrberge ihre Schrecken.

Um 13 Uhr am Sonntagmittag war der Einsatz abgeschlossen und alles Material wieder verräumt - die Einsatzbereitschaft war wiederhergestellt und die Helferinnen und Helfer gingen in ein kurzes Restwochenende. Helferinnen und Helfer aller Mannheimer Einheiten unterstützten die Logistik Verpflegung bei der Veranstaltung - herzlichen Dank euch allen für die gute einheitenübergreifende Zusammenarbeit!


  • Anbraten des Fleischs im Kippbräter

  • Anbraten des Paprika

  • Das Gulasch ist im Kessel

  • Eine der Ausgabestellen

  • Das Spülmobil im Einsatz

  • Das Frühstücksbuffett ist fast fertig aufgebaut

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: