Unser Gruppenführer Räumen Patrick

Wer bist Du?

Mein Name ist Patrick Kuhn. Ich bin 28 Jahre alt und seit fast 7 Jahren beim THW. Mittlerweile bin ich Gruppenführer der Fachgruppe Räumen.

 

Wie bist Du zum THW gekommen?

Als ich in das THW eingetreten bin, gab es noch die Wehrpflicht. Aus Ärger, dass die Bundeswehr mich einen Tag nach meinem Abschlussball antreten lassen wollte, habe ich den Wehrdienst verweigert und habe mich kurz darauf beim THW verpflichtet, da der Zivildienst mich nicht wirklich ansprach. Zudem war es natürlich ein enormer Zeitvorteil, da ich sofort mit dem Studium anfangen konnte. Trotz Verpflichtung war das THW damals schon Hobby und kein Zwang für mich.

 

Wie ist Dein Werdegang im THW?

Ich bin direkt nach der Grundausbildung in die Fachgruppe Räumen versetzt worden (heute kann sich ein Helfer natürlich selbst aussuchen in welche Gruppe er möchte). Unsere Hauptaufgaben sind mit Radlader, Kipper und Pressluftwerkzeugen gefährdete Gebäude gezielt abzureißen, Wege herzustellen, Decken und Wände zu durchbrechen, Menschen zu retten und vieles mehr. Durch viele Ähnlichkeiten zu den Bergungsgruppen können wir auch bei einem Einsatz der B1/B2 unterstützen.

Mittlerweile bin ich Gruppenführer der Fachgruppe Räumen und übernehme auf Einsätzen die Führung meiner Gruppe, sowie die Ausbildung. Dabei werde ich natürlich tatkräftig von meinen Helfern und meinem Truppführer unterstützt, welche mich bei der Führung unterstützen und teilweise selbst Ausbildungen durchführen.

 

Warum bist Du im THW?

Der Umgang mit Technik hat mir immer Spaß gemacht. Man kann mit Geräten umgehen, die man im Alltag nicht zu sehen bekäme. Man übt Menschen, Tiere und Gebäude zu retten.

Ob Bombenfund oder Großbrand, einerseits gibt es einem selbst Spaß und das Gefühl etwas erreicht zu haben, andererseits hat man auch nach außen hin etwas erreicht, nämlich die Bevölkerung vor Schaden zu schützen.

 

Warum sollte ich ins THW?

Hier meine wichtigsten Punkte, warum ich ins THW eintreten würde (wenn ich nicht schon da wäre ;))

  • Umgang mit Technik

 

  • Kameradschaft

 

  • "Abenteuerspielplatz“ ;)

 

  • Möglichkeit auf Zusatzqualifikationen

 

  • man kann etwas bewegen

 

  • das Ergebnis ist direkt zu sehen

 

  • man kann anderen Menschen in Not helfen

 

Interesse geweckt? Dann melde Dich bei uns. Wir freuen uns auf jede weitere Hand! (Gerne natürlich auch zum „nur mal gucken“!)