23.08.2022

Chemieunfall im Mannheimer Hafen: Einsatz des THW Ortsverbandes Mannheim

Mannheim, 23. August 2022. Der THW Ortsverband Mannheim stellte Beleuchtung und sorgte für Verpflegung der Einsatzkräfte im Hafen Mannheims. Dort gab es einen Chemieunfall, der zeitweise für dichten und weit sichtbaren Rauch sorgte.

Der Chemieunfall im Hafen Mannheim sorgte für mehrere Einsätze des THW Ortsverbandes Mannheim. Um 17 Uhr wurde der Fachberater angefordert und nahm seine Tätigkeit auf.

Bereits um 17.45 Uhr wurde die Log-V angefordert und begann mit der Zubereitung von 300 warmen Mahlzeiten für die Einsatzkräfte am Hafen. Es gab Nudeln Bolognese und vegetarische Mahlzeiten. Gekocht wurde vor dem Rettungszentrum im Friedrichsfeld. 

Nach einer Erkundung vor Ort durch Kräfte des Zugtrupps und der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr N), wurde um 21 Uhr die FGr N angefordert. Verstärkt wurden die Helferinnen und Helfer durch ihre Kamerad:innen der Bergungsgruppe. 

Am Hafen bauten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte Stative mit Beleuchtungsmitteln und Aggregate auf, um die Einsatzstelle am Container, in dem es zum Chemieunfall kam, auszuleuchten. 

Gegen 02:00 Uhr wurde die Beleuchtung vor Ort an die Feuerwehr übergeben, die Einsatzkräfte des THW Ortsverbandes Mannheim fuhren zurück zur Unterkunft. Dort gab es noch eine warme Verpflegung.

Am 24. August setzt sich der Einsatz für die Log-V fort - das Mittagessenfür weit über 100 Einsatzkräfte wird aktuell zubereitet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: